• Am vergangenen Wochenende ging der 13. Sächsische Mount-Everest-Treppen-Marathon an der Spitzhaustreppe in Radebeul über die Bühne. Nach einem zweiten Rang in der Kategorie „Elf Freunde“ 2015 und Rang drei in der Kategorie „Touriweg“ im vergangenen Jahr, erkämpfte das Team QUICKFIT – Das Fitnesscenter und Leitung von Heiko Poland diesmal in dieser Kategorie einen starken zweiten Platz. Insgesamt 50 Runden musste das Team bewältigen. Eine Runde ist dabei 843,50 Meter lang mit 88,48m Aufstieg und 88,48m Abstieg. Neben vielen Starterinnen und Startern des Citylaufvereins, waren auch zahlreiche Mitglieder des Quickfits mit dabei. Ebenfalls im Team liefen die Fitnesstrainer Maik Lamm und Toni Böhmer. Auch die ehemalige Mitarbeiterin Stephanie Golde ließ es sich nicht nehmen, das Quickfit-Team zu unterstützen.
    Das dritte Mal unterstützen die Quickfit-Mitglieder Carsten Keller und Stefan Vandam das Team. Neben Heiko Poland als Inhaber des Fitnesscenters war auch Maik Lamm das dritte Mal dabei.
    „Die Zeit vom vergangenen Jahr (6:17h) zu verbessern“, gab Heiko Poland als Ziel aus. Mit 5:59:49h gelang diese Steigerung deutlich und oben drauf konnten die Läuferinnen und Läufer gemeinsam die Sechs-Stunden-Grenze unterbieten. Nach Bronze und Silber ist Gold noch immer der große Traum von Heiko Poland. Doch dafür muss das starke Team vom Lößnitzgymnasium Radebeul bezwungen werden. Diese hatten in diesem Jahr am Ende immerhin noch reichlich 30 Minuten Vorsprung, nach reichlich 50 Minuten Vorsprung im vergangenen Jahr.
    Große Ziele kann man nur im Team erreichen. Die Fitnesstrainer stehen bereit euch auch für die Laufausdauer entsprechende Trainingspläne zu schreiben. Sucht ihr eine besondere sportliche Herausforderung, die ihr gemeinsam in einem tollen Team erleben wollt, dann entscheidet euch frühzeitig dafür Teil des Treppenlaufteams „Quickfit – Das Fitnesscenter“ zu werden. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.